In der Küche Speisepläne

Hausgemachtes Za’atar-Rezept

Written by admin

Za’atar ist eine beliebte Mischung aus Kräutern und Gewürzen in der levantinischen Küche. Es ist eine komplexe Verbindung von Moschus-, Zitrus- und Nussaromen. Es ist ein aromatisches und vielseitiges Grundnahrungsmittel für Köche aus dem Nahen Osten, das oft über Hummus, Salate, geröstetes Gemüse und gegrilltes Fleisch und Fisch gestreut wird. Mit Olivenöl vermischt wird es zum perfekten Dip oder Aufstrich für Fladenbrote. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Za’atar zu verwenden.

Was ist in Za’atar?

Za’atar: Za’atar ist nicht nur ein Gewürz, sondern bezieht sich auch auf ein Kraut, das wild in den Hügeln des Libanon, Israels und Palästinas wächst. Er sieht aus wie Oregano und gehört zur Familie der wilden Thymiangewächse. Die Blätter werden in der Sonne getrocknet und zerkleinert. Es riecht nach einer Mischung aus Oregano, Thymian und Kreuzkümmel. Aus diesem Grund enthalten einige Za’atar-Gewürzmischungen sie, um das Aroma von Za’atar-Blättern nachzuahmen.

Sumach: Sumacs sind violette Beeren, die getrocknet und gemahlen werden und als Gewürz in vielen Küchen des Nahen Ostens verwendet werden. Es hat einen Zitronen-Limetten-Geschmack. Iraner, wie ich, halten es neben Salz und schwarzem Pfeffer auf unserem Esstisch, um es über Kebabs und Salate zu streuen.

Ich kaufe Sumach in einem örtlichen Supermarkt im Nahen Osten hier in London. Suchen Sie nach reinem Sumach ohne Salzzusatz. In den Vereinigten Staaten können Sie ungesalzenen Sumach online kaufen.

Sesamsamen: Für den besten Geschmack kaufe rohe Sesamsamen und röste sie selbst. Im Handumdrehen können Sie geröstete Sesamsamen verwenden.

Einfacher Tipp!

Können Sie nur gesalzenen gemahlenen Sumach finden? Vergiss das Salz im Rezept.

Alison Bickel / Einfache Rezepte


Viele Möglichkeiten, Za’atar zu verwenden

Die Verwendungsmöglichkeiten für Za’atar sind endlos und ich bin sicher, Sie werden innovative Wege finden, es in Ihrer täglichen Küche zu verwenden. Hier sind ein paar Ideen:

  • Über Spiegeleier gestreut
  • Ein Topper für Hummus oder Labneh
  • Auf Salate streuen oder in einem einfachen Dressing mit Olivenöl und Zitronensaft
  • Zum Mehlbagger für Brathähnchen hinzugefügt
  • Über geröstetes Gemüse oder gegrilltes Fleisch streuen
  • Fleisch, Fisch oder Gemüse vor dem Garen mit Olivenöl bepinseln
  • Vor dem Backen mit Olivenöl auf Fladenbrot gebürstet, wie z. B. libanesische Manoushe
  • Als Dip mit Olivenöl für knuspriges Brot
  • Vor dem Backen auf den Focaccia-Teig gestreut, wird es unglaublich duftend!

Der beste Weg, um Za’atar aufzubewahren

Bewahren Sie Za’atar in einem Gewürzglas oder einem luftdichten Behälter in Ihrer Speisekammer auf, wie Sie es mit jedem anderen getrockneten Kraut oder Gewürz tun würden. Es ist wahrscheinlich, dass es nach einem Monat etwas von seinem Geschmack und Aroma verliert. Wenn Sie es fest verschlossen im Kühlschrank aufbewahren, hält es bis zu 3 Monate.

Alison Bickel / Einfache Rezepte


Gewürzmischungen = köstliche Magie

About the author

admin

Leave a Comment